Elisabethpromenade Karersee wandern

Wanderung vom Karersee zum Elisabeth Denkmal und zur Heinzen Alm

Die Elisabethpromenade am Karersee lädt zu einer kleinen Wanderung auf den Spuren der habsburgischen Kaiserin Elisabeth (1837-1898) ein. Die hier vorgeschlagene Wanderung führt auf der Elisabethpromenade zum Elisabeth Denkmal und über die einladende Heinzen Alm wieder zum Ausgangspunkt am Karersee.

 

Wegbeschreibung Elisabethpromenade Karersee

Die Elisabethpromenade nimmt auf dem weitläufigen Parkplatz der Talstation Paolina in der Ortschaft Siedlung Karersee ihren Anfang.

Am Parkplatz ist die Wanderung zum Elisabeth Denkmal bereits ausgeschildert. Sie führt wenig später am Grand Hotel Karersee vorbei, in dem Kaiserin Elisabeth im August des Jahres 1897 weilte. Von hier aus unternahm sie ausgedehnte Spaziergänge, zu denen auch der nach ihr benannte, mit der Wegnummer 6 ausgeschilderte Spaziergang auf der Elisabethpromenade gehörte.

Er führt im leichten Auf und Ab durch lichte Waldstücke und Weidewiesen am Fuße des Rosengarten und geht nahe einer Getreidemühle in die asphaltierte Schönblickstraße über.

Sie führt im sanften Anstieg den Waldrand entlang und öffnet dabei schöne Ausblicke auf Welschnofen, Deutschnofen, den zackenreichen Latemar und die dahinter aufragenden Bergkuppen des Schwarz- und Weißhorns. Unterwegs laden der Gasthof Meierei und die Jausenstation Ladritsch zur gemütlichen Zwischenrast.

Am Sohler Hof geht die Elisabethpromenade erneut in einen breiten Waldweg über. An der nahen Weggabelung folgt man dem links abzweigenden Waldsteig Nr. 3. Er führt in wenigen Minuten zum steinernen, in einer aussichtsreichen Lichtung thronenden Elisabeth Denkmal. Es wurde im Jahre 1907 zu Ehren der naturliebenden Kaiserin errichtet, die diesen Aussichtspunkt zehn Jahre zuvor zum schönsten um den Karersee erkoren hatte.

Am Elisabeth Denkmal endet die Elisabethpromenade. Statt den Rückweg auf dem Hinweg anzutreten, wandern wir zur letzten Weggabelung zurück, an der das Wanderschild Nr. 6 den Weg zur Heinzen Alm weist.

Er führt teils eben, teils leicht ansteigend durch den friedvollen Nadelwald, in dem das Sturmtief Vaia im Jahre 2018 deutliche Spuren hinterlassen hat. Nach einer weiteren Stunde gemütlichen Wanderns präsentiert sich die schindelbedeckte Heinzen Alm inmitten malerischer Almwiesen. Mit Blick auf die nahen Felswände des majestätischen Rosengarten werden die Wanderer mit frisch zubereiteten Südtiroler Gerichten, hausgemachtem Joghurt und Kuchen verwöhnt.

Von der Heinzen Alm folgt man nacheinander den Wegen 16 und 9 und gelangt so wieder auf die Elisabethpromenade, die in wenigen Minuten zum Ausgangspunkt zurückführt. Zuvor aber sollte man sich einen kleinen Abstecher zum Karersee nicht entgehen lassen, dessen bezauberndes Farbenspiel bereits Kaiserin Sisi in seinen Bann gezogen hat.

 

Angegebene Gehzeiten Elisabethpromenade Heinzen Alm

Siedlung Karersee – Elisabeth Denkmal: 1:05 h

Elisabeth Denkmal – Heinzen Alm: 1:00 h

Infos Elisabethpromenade Karersee wandern

  • Dauer:03:00 h
  • Länge:12.5 km
  • Höhenmeter:275 m
  • Min. Höhe:1530 m
  • Max. Höhe:1709 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Rundwanderung

Hüttenwanderung

See

Promenade

Aussichtspunkt

Wanderung

Historische Wanderung

Hüttenwandern

Kaiserin Elisabeth

Dolomiten

Rosengarten

Karersee

Eggental

Heinzenalm

Heinzen Alm

Wandergebiet Carezza

Paolina Sessellift

Grand Hotel Karersee

Elisabeth Denkmal

Elisabethdenkmal

Elisabethpromenade

Gasthof Meierei

Jausenstation Ladritsch

Südtirol

Welschnofen