Gabler Skihütte wandern

Wanderung von der Skihütte zur Rossalm, auf den Gabler und zur Schatzerhütte auf der Plose

Gabler Biwak
Gabler Biwak

Der Gabler ist nicht nur die höchste Erhebung auf der Plose, sondern auch einer der schönsten Aussichtsberge um Brixen. Die hier vorgeschlagene Rundwanderung führt von der Skihütte (Palmschoß) über die Rossalm auf den Gabler und über die Schatzerhütte wieder zurück zur Skihütte (Palmschoß).

 

Bereits während des Anstiegs auf den Gabler öffnen sich verträumte Ausblicke
Bereits während des Anstiegs auf den Gabler öffnen sich verträumte Ausblicke

Wegbeschreibung Gabler

Ausgangspunkt der Wanderung auf den Gabler ist der Parkplatz Skihütte (Palmschoß) oberhalb von Afers.

Dem Wanderweg Nr. 6 in Richtung Rossalm folgend, wandert man zunächst im sanften Anstieg durch den Wald. Hinter einem hölzernen Piratenschiff zweigt der nunmehr schmale Pfad rechts ab und steigt großenteils sanft über die verwaiste Skipiste und die weitläufigen, von zarten Bergblumen bewachsenen Weidehänge zur Rossalm an. Unterwegs öffnen sich verträumte Ausblicke auf die wuchtigen Felswände des Peitlerkofel und die Felszacken der Aferer und Villnösser Geisler.

Nach etwa 45 Minuten lädt die beliebte Rossalm am Südhang der Plose zur genüsslichen Zwischenrast.

Von der Rossalm folgt man dem breiten, leicht ansteigenden Dolomitenpanoramaweg Nr. 14 in Richtung Gableralm. Wie sein Name bereits verrät, öffnet er schöne Ausblicke auf die gegenüberliegenden Dolomiten.

Hinter einer Aussichtsbank zweigt am linken Wegesrand der Steig Nr. 7 auf den Gabler ab. Er führt über die sanften Bergwiesenhänge zum Gabler Biwak und zum hohen Gipfelkreuz des Gabler, neben dem sich ein atemberaubend schöner Weitblick entfaltet. Namentlich der imposante Peitlerkofel und die anmutigen Aferer und Villnösser Geisler scheinen zum Greifen nah.

Auf dem Rückweg vom Gabler folgt man zunächst dem Hinweg. Diesmal aber quert man den breiten Dolomitenpanoramaweg und behält den nunmehr recht steil abfallenden Steig Nr. 7 bei.

Schließlich geht dieser in den Weg Nr. 4 über, von dem alsbald der breite Weg Nr. 8 zur Schatzerhütte abzweigt. Die idyllische Berghütte ist bekannt für die kulinarischen Köstlichkeiten, die in der gemütlichen Stube und auf der sonnenverwöhnten Panoramaterrasse serviert werden.

Von der Schatzerhütte führt der sanft absteigende Weg zum Ausgangspunkt in Palmschoß zurück.

 

Im Schein der untergehenden Abendsonne zur Schatzerhütte
Im Schein der untergehenden Abendsonne zur Schatzerhütte

Anmerkung Wanderung Gabler

Alternativ zur hier vorgeschlagenen Route kann man auch von der Halslhütte oder über die Pfannspitze auf den Gabler aufsteigen.

Der Gabler ist auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:04:00 h
  • Länge:10.7 km
  • Höhenmeter:675 m

  • Min. Höhe:1891 m
  • Max. Höhe:2574 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Rundwanderung

Gipfelwanderung

Gipfelkreuz

Rossalm

Plose

Gabler

Würzjoch

Hütte

Aussichtsberg

Wanderung

Afers

Schatzerhütte

Skihütte

Gabler Biwak

Südtirol

Brixen

Lüsen