Mühlbach Spinges wandern

Kurze Wanderung von Mühlbach am Eingang des Pustertals nach Spinges

Von Mühlbach führt ein sanfter Wanderweg ins benachbarte Dorf Spinges. Die Wanderung eröffnet nicht nur schöne Ausblicke, sondern führt auch an einigen Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten vorbei.

 

Wegbeschreibung nach Spinges

Ausgangspunkt ist das beschauliche Dorf Mühlbach am Eingang des Pustertals. Der Beschilderung Nr. 7 in Richtung Spinges folgend, wandert man zunächst zur nahen Stöcklvater-Kapelle aus dem 18. Jahrhundert, deren barocke Fresken Szenen aus dem Leidensweg Christi erzählen. Der namensgebende leidende Jesus wird alljährlich am ersten Fastensonntag von der Mühlbacher Kirche in diese pittoreske Wallfahrtskapelle getragen, in der er bis zum Erntedankfest bleibt.

Vom Stöcklvater folgt man weiterhin der Straße. Wenig später zweigt rechts der Waldpfad Nr. 10 in Richtung Kaiserstein ab. Er führt im angenehmen Anstieg durch den friedvollen Wald. Schließlich kreuzt er den Steig Nr. 7, der ins sonnenverwöhnte Dorf Spinges ansteigt.

Nach insgesamt etwa einer Stunde erblickt man dessen spätgotische Pfarrkirche mit der schindelbedeckten Heilig-Grab-Kapelle, auf deren Dach zehn marmorne Engel thronen. Wie bereits ihr Name verrät, wurde sie der Jerusalemer Heiliggrabkirche nachempfunden.

Von der Pfarrkirche führt der Rundweg Spingeszum weithin sichtbaren Spingeser Kreuz, neben dem sich ein malerischer Ausblick auf das untere Pustertal und das mittlere Eisacktal entfaltet. Das monumentale Kreuz gedenkt der 57 im Kampf gegen die napoleonischen Truppen gefallenen Tiroler.

Vom Spingeser Kreuz führt der Rundweg Spinges zum Sportplatz und zum einladenden Erschbamerhof mit seiner gemütlichen Panoramaterrasse hinab.

Hinter dem gemütlichen Hofschank gelangt man auf den bereits bekannten Weg Nr. 7, den man diesmal bis nach Mühlbach beibehält. Unterwegs eröffnen sich malerische Ausblicke.

 

Angegebene Aufstiegszeit Mühlbach Spinges

Mühlbach – Spinges: 1:00 h

 

Interessantes Detail am Rande

Im Kampf gegen die einfallenden Franzosen tat sich eine Frau besonders hervor: Nur mit einer Heugabel bewaffnet, soll Katharina Lanz mit zusammengegürteten Kleidern und wehendem Haar französische Soldaten von der Friedhofsmauer gestoßen haben. Die junge Gadertalerin war als Bauernmagd nach Spinges gekommen, um Deutsch zu lernen.

Infos Mühlbach Spinges wandern

  • Dauer:02:30 h
  • Länge:7.7 km
  • Höhenmeter:350 m
  • Min. Höhe:761 m
  • Max. Höhe:1109 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Herbstwandern

Herbst

Wanderung

Dorfweg

Rundweg

Herbstwanderung

Rundwanderung

Wandern

Mühlbach

Südtirol

Spingeser Kreuz

Stöcklvater

Spinges

Pustertal

Eisacktal