Muthöfe Wanderung

Wanderung von Dorf Tirol zu den Muthöfen, zum Gasthaus Steinegg und zum Gasthaus Mutkopf

Die Muthöfe oberhalb von Dorf Tirol sind ein beliebtes Ausflugsziel bei Meran. Zu diesen historischen Bergbauernhöfen führt eine schöne Wanderung, die an gleich drei einladenden Gasthäusern vorbeiführt: am Talbauerhof, am Gasthof Steinegg und am Gasthaus Mutkopf.

 

Wegbeschreibung Muthöfe

Die Wanderung zu den Muthöfen beginnt an der Talstation der Seilbahn Hochmuth in Dorf Tirol.

Nahe der Talstation weist das Wanderschild Nr. 6 den asphaltierten Anstieg zum Tiroler Kreuz. Hier nimmt der eigentliche Wanderweg zu den Muthöfen seinen Anfang.

Der Wegnummer 23 folgend, schlängelt er sich im angenehmen Anstieg durch den schattenversprechenden Wald, der sich im Herbst in ein leuchtendes Farbenmeer verwandelt. Nach knapp 500 überwundenen Höhenmetern lichtet sich der Wald und gibt den Blick auf den tiefer liegenden Meraner Talkessel und die ringsum aufstrebende Bergwelt frei.

Nun sind die idyllisch gelegenen Muthöfe nicht mehr fern, deren Geschichte ins ferne Mittelalter zurückreicht: Im 13. Jahrhundert ordnete Meinhard II. von Tirol die Kultivierung der steil abfallenden Wiesenhänge am Fuße der Mutspitze an, die bis heute bewirtschaftet werden. Einer dieser Bergbauernhöfe ist der einladende Talbauerhof, eine beliebte Einkehrstätte am Meraner Höhenweg.

Nunmehr der Wegnummer 23B und später 24 folgend, steigt der teils breite, teils schmale Wanderweg vor verträumter Kulisse zur Bergstation der Seilbahn Hochmuth und dem dahinter liegenden Gasthaus Steinegg an, auf dessen Panoramaterrasse sich die kulinarischen Genüsse mit einem malerischen Ausblick vereinen. Der Blick schweift über Meran, das Passeiertal und den Vinschgau zu den in der Ferne aufstrebenden Dolomiten.

Wer mag, kann nun mit der Seilbahn Hochmuth zum Ausgangspunkt hinabschweben bzw. den Rückweg auf dem Hinweg antreten. Wir aber bauen unseren Ausflug zu einer leicht längeren Rundwanderung aus und wandern im leichten Anstieg zum etwa 40 Gehminuten entfernten Gasthaus Mutkopf weiter, das sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut.

Vom Gasthaus Mutkopf fällt der Weg Nr. 23 durch den Wald in Richtung Tiroler Kreuz ab. Er mündet schließlich wieder in den bereits bekannten Weg, der zum Ausgangspunkt in Dorf Tirol hinabführt.

 

Angegebene Gehzeiten Muthöfe

Talstation Hochmuth – Tiroler Kreuz: 0:20 h

Tiroler Kreuz – Muthöfe: 1:00 h

Muthöfe – Bergstation Hochmuth: 0:30 h

Bergstation Hochmuth – Gasthaus Mutkopf: 0:40 h

Gasthaus Mutkopf – Tiroler Kreuz: 1:30 h

 

Wandertipps Hochmuth

Die Bergstation der Seilbahn Hochmuth ist Ausgangspunkt zahlreicher weiterer Wanderungen. So kann man beispielsweise auf die aussichtsreiche Mutspitze aufsteigen, zur Leiteralm weiterwandern oder die idyllischen Spronser Seen aufsuchen.

Infos Muthöfe Wanderung

  • Dauer:04:00 h
  • Länge:11.2 km
  • Höhenmeter:950 m
  • Min. Höhe:693 m
  • Max. Höhe:1673 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Frühlingswandern

Bergbauernhof

Herbstwandern

Hüttenwandern

Frühling

Berggasthaus

Wanderung

Seilbahn

Hüttenwanderung

Herbstwanderung

Frühlingswanderung

Rundwanderung

Wandern

Gasthaus Mutkopf

Mutkopf

Seilbahn Hochmuth

Talbauerhof

Gasthaus Steinegg

Muthöfe

Dorf Tirol

Meran

Südtirol

Hochmuth

Mutspitze