Riffianer Waalweg, Wanderung

Leichte Wanderung in Riffian bei Meran

Das Dorf Riffian wird von Obstwiesen umrahmt
Das Dorf Riffian wird von Obstwiesen umrahmt

Wenngleich der Waal des Riffianer Waalweges mittlerweile in unterirdische Rohre verlegt wurde, verheißt dieser leichte Spaziergang am Riffianer Waldsaum doch angenehme Temperaturen.

 

Auf dem Riffianer Waalweg
Auf dem Riffianer Waalweg

Wegbeschreibung Riffianer Waalweg

Diese Wanderung nimmt im Riffianer Dorfzentrum ihren Anfang. Den Wegweisern zum Waalweg folgend, führt der Weg zunächst ziemlich steil zwischen den Häusern und durch Obstwiesen zum eigentlichen Beginn des Waalweges hoch.

Im Schatten der Bäume quert er die teils steilen Waldhänge. An schönen Aussichtspunkten laden Rastbänke zum Genießen und Verweilen ein.

Längs des Riffianer Waalweges erinnern suggestive, aus Zirbenholz geschnitzte Stelen an die Leiden Mariens. Die modern gestalteten Holzpfeiler wurden im Jahr 2010 anlässlich des 700-jährigen Jubiläums der Riffianer Wallfahrtskirche „Zu den Sieben Schmerzens Mariens“ hier aufgestellt.

Schließlich weist ein Schild den Weg zur barocken Wallfahrskirche Riffian mit ihrem markanten Zwiebelturm. Er führt durch Obstwiesen zur Kirche hinab, die übrigens zu den ältesten und bekanntesten Wallfahrtsstätten Südtirols zählt, und von dort in die Dorfmitte Riffians zurück.

 

Längs des Riffianer Waalweges laden Bänke zum entspannten Verweilen ein
Längs des Riffianer Waalweges laden Bänke zum entspannten Verweilen ein

Interessantes Detail zur Riffianer Wallfahrtskirche

Um die Riffianer Wallfahrtskirche rankt übrigens eine anrührende Legende: Nachdem einem Riffianer Bauern des Nachts des Öfteren ein Lichtschein in der Passer aufgefallen war, beschloss er eines Abends, dieser mysteriösen Erscheinung auf den Grund zu gehen. Er schlich zur Passer hinab und erblickte das in Sand und Kieselsteinen gebettete Gnadenbild der Schmerzhaften Mutter von Riffian.

Als er den übrigen Dorfbewohnern seine Entdeckung offenbarte, beschlossen sie, in der Dorfmitte eine des Gnadenbildes würdige Kapelle zu erbauen. Doch deren Bau wollte nicht vorangehen: Was am Tag mühevoll errichtet worden war, brach des Nachts wieder in sich zusammen. Überdies verunglückten zahlreiche Handwerker.

Schließlich aber flogen Schwalben herbei und trugen die vom Blut der Zimmerleute rot gefärbten Holzspäne auf den nahen Hügel. Die Riffianer verstanden den Fingerzeig der Muttergottes und errichteten die Kapelle am heutigen Standort des Gotteshauses.

Infos Riffianer Waalweg, Wanderung

  • Dauer:01:00 h
  • Länge:2.3 km
  • Höhenmeter:150 m

  • Min. Höhe:497 m
  • Max. Höhe:624 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Passeiertal

Südtirol

Meran

Riffian

Riffianer Waalweg

Wandern

Themenweg

Wanderung

Waalweg

Wallfahrt

Spaziergang

Wallfahrtskirche

Spazieren

Legende