Wanderung Cortina Fanes

Von Cortina d' Ampezzo zum Faneswasserfall, zum Limosee, auf das Limojoch und zur Faneshütte

Auch bei Mountainbikern erfreut sich die Strecke großer Beliebtheit
Auch bei Mountainbikern erfreut sich die Strecke großer Beliebtheit

Die Faneshütte auf der Kleinfanes zählt zu den beliebtesten Berghütten in den Gadertaler Dolomiten. Diese Wegbeschreibung führt von Cortina d’Ampezzo am Faneswasserfall, dem Limosee und dem Limojoch vorbei zu dieser gemütlichen Schutzhütte.

 

Der Limosee vor der Kulisse des Col Bechei
Der Limosee vor der Kulisse des Col Bechei

Wegbeschreibung Faneshütte

Die Wanderung zur Faneshütte nimmt am Parkplatz um das Besucherzentrum (centro visitatori) am Eingang des Naturparks Dolomiti d’Ampezzo ihren Anfang.

Stets der Wegnummer 10 folgend, führt der anfangs asphaltierte Weg entlang des glasklaren Fanesbaches ins Fanestal. Am Wegesrand geben Infotafeln Aufschluss über die üppige Pflanzenvielfalt, die hier gedeiht. Besonders prominent ist der unter Naturschutz gestellte, selten vorkommende Frauenschuh.

Schließlich gelangt man zum Ponte Alto, auf dem sich schwindelerregend schöne Ausblicke in die imposanten Schluchten öffnen, in welchen der Faneswasserfall zu Tale stürzt. Mit 90 m Fallhöhe ist er übrigens der höchste Wasserfall in den Dolomiten.

Hinter dem Ponte Alto gestaltet sich der Schotterweg allmählich steiler. Er windet sich in zahlreichen Serpentinen durch den schattenverheißenden Nadelwald.

Auf etwa 1.800 m Höhe lichtet sich dieser allmählich und gibt den Blick auf die steilen Felsfluchten des Col Bechei und die umliegenden Dolomiten frei. Vor dieser beeindruckenden Kulisse führt der breite Weg teils eben, teils im recht steilen Anstieg durch die idyllischen, vom Fanesbach durchflossenen Bergwiesen.

Bei einer kleinen Holzbrücke zweigt schließlich der Pfad Nr. 10A in Richtung Fanes ab. Er steigt durch die steinbeschlagenen, blumenreichen Bergwiesen an und mündet wenig später wieder in den breiten Wanderweg Nr. 10. Nun ist der grüngelb schimmernde Limosee nicht mehr fern, dessen Ufer zum Träumen und Verweilen einladen.

Vom Limosee schlängelt sich der Weg auf den höchsten Punkt der Wanderung weiter: auf das kreuzgeschmückte Limojoch. Hier entfalten sich unvergesslich schöne Ausblicke auf die umliegenden Dolomiten mit der Kreuzkofelgruppe oder der Antoniusspitze, den schimmernden Grünsee, das kleine Feuchtgebiet zu Füßen des sagenumwobenen Parlaments der Murmeltiere und die Lavarella- und Faneshütte, unser heutiges Wanderziel.

Nach dem kurzen Abstieg vom Limojoch werden die Wanderer in der gemütlichen Faneshütte willkommen geheißen. Das vielfältige Angebot traditioneller, frisch zubereiteter Speisen lässt nicht nur Genießerherzen höher schlagen.

Der Rückweg von der Faneshütte erfolgt auf dem Hinweg.

 

Die Faneshütte auf der Kleinfanes
Die Faneshütte auf der Kleinfanes

Anmerkungen Wanderung Faneshütte

Da es sich mit rund 23 km um eine ziemlich lange Wanderung handelt, empfiehlt es sich, die Wanderung auf zwei Tage aufzuteilen und in der Faneshütte zu übernachten.

Alternativ zur hier vorgeschlagenen Wanderroute kann man die Faneshütte auch von Pederü bei St. Vigil im Gadertal erwandern.

Der breite Weg zur Faneshütte ist auch als MTB-Strecke ausgewiesen.

Infos Wanderung Cortina Fanes

  • Dauer:08:30 h
  • Länge:23.8 km
  • Höhenmeter:925 m
  • Min. Höhe:1319 m
  • Max. Höhe:2172 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Dolomiten

Gadertal

Lavarellahütte

Limosee

Limojoch

Faneshütte

Kleinfanes

Südtirol

Belluno

Cortina d'Ampezzo

Faneswasserfall

Naturpark Dolomiti d'Ampezzo

Wandern

Hüttenwanderung

Bergsee

Wanderung

Seenwanderung