Wanderung zur Lavarellahütte

Wanderung von Pederü zur Lavarellahütte bei St. Vigil in Enneberg

Vielfältig und entrückend, die Fanes Hochebene
Vielfältig und entrückend, die Fanes Hochebene

Vom Berggasthaus Pederü im hintersten Rautal steigt man auf dem breiten, gemächlich ansteigenden Schotterweg oder auf dem anfänglich steilen, gut markierten Pfad Nr. 7 zum oberen Talboden auf.

Die Markierung Nr. 7 weiterhin beibehaltend, wandert man sodann im zumeist gemächlichen Anstieg teils auf breitem Schotterweg, teils auf schmalen Pfaden durch die karstige, mit Latschenkiefern bewachsene Landschaft zur Alpenmulde Klein-Fanes.

Auf der von hohen Felsen umfriedeten Hochebene angekommen, wandert man nahezu eben bis zur Lavarellahütte auf 2.042 m Höhe weiter.

Der Rückweg von der Lavarella Hütte erfolgt auf dem Hinweg.

 

Von atemberaubenden Gipfeln umgeben, das Berggasthaus Pederü
Von atemberaubenden Gipfeln umgeben, das Berggasthaus Pederü

Besonderheiten zur Lavarella Hütte

Diese Wanderung führt durch eines der naturwissenschaftlich interessantesten Gebiete der Enneberger Dolomiten.

 

Steig Nr. 7 auf dem Dolomitenhöhenweg Nr. 1 führt zur Lavarellahütte
Steig Nr. 7 auf dem Dolomitenhöhenweg Nr. 1 führt zur Lavarellahütte

Angegebene Richtzeiten zur Lavarella Hütte

Pederü – Lavarella Hütte: 2h

Infos zur Wanderung

  • Dauer: 04:15 h
  • Länge: 12.5 km
  • Höhenmeter: 525 m
  • Min. Höhe: 1541 m
  • Max. Höhe: 2038 m

Was dich erwartet

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Schutzhaus

Hüttenwanderung

Wanderung

Wandern

Dolomiten

Gadertal

Naturpark Fanes-Sennes-Prags

St. Vigil

Pederü

Alta Badia

Südtirol

Enneberg

Lavarellahütte