Wanderung Talweg Pederü

Wandern von St. Vigil nach Pederü im Gadertal

Pederü
Pederü

Pederü ist nicht nur Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen, sondern auch für sich ein lohnendes Wanderziel: Von St. Vigil in Enneberg führt ein sanfter Wanderweg durch den idyllischen Naturpark Fanes-Sennes-Prags nach Pederü.

 

Sanft schlängelt sich der Wanderweg nach Pederü
Sanft schlängelt sich der Wanderweg nach Pederü

Wegbeschreibung St. Vigil Pederü

Die Wanderung nach Pederü nimmt im Dorfzentrum des Gadertaler Dorfes St. Vigil in Enneberg ihren Anfang.

Den Wegweisern mit der Aufschrift „Pederü Tres la Val“ folgend, wandert man zunächst zur nahen „Spiagetta Ciamaor“. Hinter diesem kostenlosen Erholungs- und Vergnügungspark für Jung und Alt schlängelt sich der Wanderweg im kaum merklichen Anstieg durch Wald und Wiesen. Ständiger Wegbegleiter ist der kristallklare St. Vigil Bach.

Nach etwa zwölf Kilometern erreicht man den von atemberaubenden Dolomitengipfeln umfriedeten Berggasthof Pederü im hintersten Rautal, der zur genüsslichen Einkehr einlädt.

Von Pederü kann man mit den regelmäßig verkehrenden Linienbussen nach St. Vigil zurückfahren.

 

Unser Blick fällt auf die Fanes Alm
Unser Blick fällt auf die Fanes Alm

Anmerkungen Pederü

Pederü ist Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen. So laden beispielsweise die Lavarellahütte, die Senneshütte oder das Almdorf Fodara Vedla zur genüsslichen Einkehr. Auf dem Col Bechei, der Antoniusspitze, dem Heiligkreuzkofel, dem Muntejela de Sennes oder dem Lavinores erschließen sich indes weitreichende Ausblicke.

Die oben beschriebene Route erfreut sich übrigens auch bei Mountainbikern großer Beliebtheit.

Infos zur Wanderung

  • Dauer:03:30 h
  • Länge:12 km
  • Höhenmeter:350 m

  • Min. Höhe:1196 m
  • Max. Höhe:1543 m

Höhenprofil

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Dolomiten

Gadertal

Hüttenwanderung

St. Vigil

Pederü

Talweg

Naherholungszone

St. Vigil in Enneberg

Spiagetta Ciamaor

Südtirol

Enneberg