Rodeln von der Geisleralm

Winterwanderung im Villnösser Tal

Ausblick auf die schneebedeckten Geisler
Ausblick auf die schneebedeckten Geisler

Ausgangspunkt dieser Winterwanderung ist der Parkplatz bei der Waldschenke in Ranui bei St. Magdalena in Villnöss.

Stets den Wegweisern in Richtung Geisleralm folgend, führt die Wanderung zunächst auf dem Weg Nr. 33, dann auf den Wegen 33B und 34 im gemächlichen, aber stetigen Anstieg durch den Wald. Bereits während des Aufstiegs lassen sich immer wieder Blicke auf die schneegeschmückten Zacken der Villnösser Geisler erhaschen.

Nach etwa zwei Stunden erreicht man die gemütliche, von Almwiesen, Bäumen und Felsen umfriedete Geisleralm auf fast 2.000m Höhe. Sie lädt auch im Winter zur genüsslichen Einkehr ein (Wintersaison vom 26. Dezember - Mitte März; Stand 2017).

Die Abfahrt auf der fast 6 km langen, stets gut präparierten Rodelbahn erfolgt zunächst auf dem Aufstiegsweg. Bei der Abzweigung nach Zans biegt schließlich links die nur für die Abfahrt vorgesehene Bahn ab, die direkt zum Parkplatz zurückführt.

 

Winterlicher Blick in Richtung Villnöss
Winterlicher Blick in Richtung Villnöss

Ungefähre Aufstiegszeit

2 Stunden

 

Geisleralm im Winter
Geisleralm im Winter

Anmerkungen

Rodeln können auch auf der Geisleralm ausgeliehen werden.

Diese Rodelbahn zählt zu den längsten Rodelbahnen im Eisacktal. Mithin erfordert der Aufstieg doch einiges an Kondition.

Eine weitere empfehlenswerte Rodelbahn in der Nähe ist die Abfahrt von der Gampenalm, die mit einem malerischen Panorama und gut präparierten Pisten aufwartet.

Infos zur Wanderung

  • Dauer: 04:15 h
  • Länge: 12.2 km
  • Höhenmeter: 600 m
  • Min. Höhe: 1378 m
  • Max. Höhe: 1990 m

Was dich erwartet

Höhenprofil

Length
04:15 h
Length
12.2 km
Sum Altitude
600 m

Wetter

Please wait ...

Aktuelle Werte Umgebung

Please wait ...

Wandern

Wanderung

Winter

Winterwanderung

Rodeln

Panorama

Hüttenwanderung

Eisacktal

Villnöss

St. Magdalena

Geisler

Villnösser Geisler

Zans

Südtirol

Geisleralm

Gschnagenhardtalm